DEA Deutsche Eliteakademie

Pressemitteilungen der DEA: Am 14. November war Welt-Diabetes-Tag

Veröffentlicht am Dienstag 29 November 2016 09:34:22 von rschilke,
In Deutschland leben über 4 Millionen Menschen mit Diabetes Typ 2. Viele, ohne davon zu wissen. Die Krankheit wird durchschnittlich rund 10 Jahre zu spät erkannt. Dabei könnten ein verbesserter Lebensstil und eine bewusste Ernährung bis zu 50 Prozent der Erkrankung verzögern oder sogar verhindern. Vor allem eine ballaststoffreiche Ernährung beugt Typ-2-Diabetes und anderen Erkrankungen vor, die mit Fettleibigkeit zusammenhängen. "Augen auf den Diabetes" - so lautete das diesjährige Thema des Weltdiabetestags. Der Aktionstag soll eine frühe Erkennung der Krankheit erreichen. Nur so ist eine bessere Behandlung möglich und sind Folgeschäden an Herz, Augen oder Nieren vermeidbar. Im Durchschnitt nehmen die Deutschen zu wenig Ballaststoffe zu sich, obwohl sie eine sinnvolle Ergänzung wären, um Körper und Darm zu versorgen und damit die Gesundheit zu unterstützen. Prävention ist sehr wichtig. In verschiedenen Ländern gibt es sogar steuerliche Anreize, sich gesünder zu ernähren. Großbritannien erhebt inzwischen eine Extrasteuer auf zuckerhaltige Getränke. Zudem befinden sich dort kostenfreie Wasserspender.

Pressemitteilungen der DEA: Der Mediziner Tasuku Honjo erhielt den Kyoto-Preis

Veröffentlicht am Dienstag 22 November 2016 09:07:13 von rschilke,
Der Mediziner Tasuku Honjo erhielt den Kyoto-Preis für die Erforschung effektiver Krebsimmuntherapie! Am 10.11.2016 nahm der Medizinwissenschaftler Tasuku Honjo neben dem Robotiker Takeo Kanade sowie der Philosophin Martha Craven Nussbaum den renommierten Kyoto-Preis für sein Lebenswerk entgegen. Die Auszeichnung gilt neben dem Nobelpreis als eine der wichtigsten Anerkennungen für das Lebenswerk herausragender Persönlichkeiten in Kultur und Wissenschaft. Der japanische Mediziner Tasuku Honjo erhielt bei einer feierlichen Zeremonie den Kyoto-Preis für die Entdeckung eines Mechanismus zur funktionellen Diversifikation von Antikörpern und immunregulatorischen Molekülen. Die hoch dotierte Ehrung wird jedes Jahr am 10. November durch die Inamori-Stiftung verliehen und würdigt das Lebenswerk von Persönlichkeiten, die sich mit herausragenden Leistungen in Wissenschaft und Kultur verdient machten.

Pressemitteilungen der DEA: Kirchensteuerkappung ist möglich!

Veröffentlicht am Montag 14 November 2016 11:48:53 von rschilke,
Mit zunehmender Progression muss der Freiberufliche erhebliche Kirchensteuerzahlungen leisten, da sich die Kirchensteuer mit einem Satz von 8 bis 9 Prozent – je nach Bundesland unterschiedlich – an der Einkommensteuer bemisst. Deshalb treten zahlreiche Selbständige aus der Kirche aus, um sich von der steuerlichen Last zu befreien. Ein anderer Weg kann beschritten werden, wenn der Steuerberater überprüft, ob eine Kappung der Kirchensteuer in Betracht käme. Die Kappung der Kirchensteuer beruht auf einer Fixierung der Kirchensteuerzahlung auf einen bestimmten Prozentsatz des veranlagten Einkommens. Hierzu gibt es in Deutschland in den einzelnen Bundesländern unterschiedliche Kappungssätze, die bei 3 Prozent, 3,5 Prozent und 4 Prozent des zu versteuernden Einkommens liegen. Keine Kirchensteuerkappung ist in Bayern möglich.

Pressemitteilungen der DEA: Beweislastumkehr bei Befunderhebungsfehler

Veröffentlicht am Mittwoch 09 November 2016 14:02:40 von rschilke,
Ärzte, die nach Lage der Dinge die gebotenen Untersuchungen nicht veranlassen, begehen einen schweren Befunderhebungsfehler, urteilte der Bundesgerichtshof unter Az.: IV ZR 146/14. Im Falle einer Klage könnte dieser zu einer Beweislastumkehr führen, wie der BGH in einem aktuell veröffentlichten Urteil betonte. In dem vorliegenden Fall leidet der Kläger an schweren Gesundheitsschäden, die er auf eine Sauerstoffunterversorgung während seiner Geburt zurückführt. Dem damaligen Frauenarzt seiner Mutter wirft er vor, dieser habe ein in der späten Schwangerschaft aufgetretenes großes HELLP-Syndrom nicht erkannt.

Pressemitteilungen der DEA: 12. Kongress Arbeitsrecht am 22. und 23. Februar 2017 in Berlin

Veröffentlicht am Mittwoch 02 November 2016 08:27:47 von rschilke,
Unter der Schirmherrschaft der BDA Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände findet am 22. und 23. Februar 2017 der 12. Kongress Arbeitsrecht in Berlin statt. Auf der Agenda des Kongresses stehen neben den aktuellen Entwicklungen im Arbeits- und Tarifrecht auch der demographische Wandel, der Datenschutz im Arbeitsrecht, Whistleblowing und Privacy Shield sowie ein Rückblick auf 10 Jahre Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG).